Donnerstag, 29. September 2011

Graphic Recording: ein kleiner Einsatzbericht

Eine Firma hatte mich gebeten, ihr beim  Strategietreffen behilflich zu sein. Es kamen Teilnehmer aus der ganzen Welt. Die Firma wollte mit Hilfe der Visualisierung die Diskussionsbereitschaft fördern, vor allem auch da Englisch von den meisten nicht die Muttersprache war. Ich sollte im Hintergrund agieren, parallel zu den Vorträgen und Diskussionen.
Obwohl ich vorher einen Teil der Vorträge zur Ansicht bekommen hatte, war es eine Herausforderung, mit der Vortragsgeschwindigkeit und den vielen Fakten mitzuhalten. Im Anschluss an die Vorträge des ersten Tages habe ich auf Papierbahnen die wichtigsten Punkte in Kategorien zusammengefasst. Schlüsselaussagen habe ich in cartoon-ähnlicher Darstellung plakativ illustriert.

Am zweiten Tag ging es um die Entwicklung der Vision, Mission, Strategie. Hier war es meine Aufgabe alle Informationen laufend zu erfassen und gut lesbar darzustellen. Meine Rolle veränderte sich dabei teilweise vom reinen Recording hin zur leichten Moderation. Die Zusammenarbeit und Absprache mit CEO und CFO wurde immer wichtiger, um die Ziele des Seminars auch zu gewährleisten.
Am Ende des Seminars wurden das Papier von den Teilnehmern mitgenommen. Ich habe alles fotografisch dokumentiert und werde es noch gegliedert der Firma in einer Powerpointpräsentation zukommen lassen.


Wie war das Feedback der Teilnehmer?
Durchwegs positiv. Es sei Ihnen viel leichter gefallen, beim Thema zu bleiben und die Kernaussagen im Blick zu behalten. Sie empfanden diese Art der visuellen Unterstützung als sehr hilfreich, vor allem da man sich nicht so sehr um die eigenen Notizen kümmern musste, sondern mehr auf die Sache konzentrieren konnte.

Mein Feedback:
Wie immer ist die Grenze zwischen Graphic Recording und Visual Facilitation fließend. Wie immer ist es anstrengend und eine Herausforderung, zwei Tage lang konzentriert der fremden Thematik zu folgen und die Kernpunkte herauszuarbeiten. Doch wie immer macht es auch große Freude,den Nutzen für die Teilnehmer zu sehen und positives Feedback zu bekommen!

Kritzelgrüße, Wolfgang

Kommentare:

  1. ja, das denke ich- sehr ansterngend ud sehr spannend.
    Mit positivem feedback füttert man die Nächste anstehende Graphic-recording-Aufgabe , gell!!

    AntwortenLöschen